Wenn du das hier liest, befindest du dich wahrscheinlich mitten in der 4 Monats Schlafregression

4 Monats Schlafregression

Unabhängig davon ob dir die Existenz der 4 Monats Schlafregression bewusst war oder nicht: hier findest du super hilfreiche Informationen dazu und durch mich und meine Beratung den schnellsten Weg raus aus der 4 Monats Schlafregression.

Die 4 Monats Schlafregression tritt mit ca. 13-15 Wochen auf und der Babyschlaf wird hier nochmal sehr durcheinander gewirbelt, obwohl dein Baby vielleicht vorher schon ein ganz guter Schläfer zu sein schien. 

Die 4 Monats Schlafregression fühlen die meisten Eltern als eine der heftigsten Regressionen, denn hier ändert sich nochmal so unglaublich viel. 

Die größte Veränderung ist die Entwicklung von Schlafphasen, die jetzt denen von uns Erwachsenen ähneln. In den ersten 3 Monaten als Neugeborene gibt es nur zwei Schlafphasen: Entweder dein Baby verbringt seinen Schlaf in aktivem Schlaf oder in super tiefem Schlaf.

4 Monats Schlafregression

In der 4 Monats Schlafregression entwickeln sich jetzt die 5 Schlafphasen von uns Erwachsenen mit REM und non-REM Phasen und diese 5 Phasen machen dann einen Zyklus aus. Ein Zyklus dauert entweder 45, 60 oder 90 Minuten (abhängig von Tag- oder Nachtschlaf) und nach jedem Zyklus wird dein Baby nun wach und schaut, ob die Welt drum herum noch so ist, wie sie zum Einschlafen war. Wir Erwachsenen machen das genauso, aber wir bemerken gar nicht mehr, dass wir nach jedem Zyklus an die Oberfläche des Schlafs kommen, und wir schlafen einfach weiter.

Wenn Dein Baby also beispielsweise in deinen Armen einschläft, du es ablegst und dein Baby dann nach einem Schlafzyklus wieder an die Oberfläche des Schlafes kommt, findet es nicht die gewohnten und gleichen Voraussetzungen wie beim Einschlafen vor. Dein Baby hat hier beispielsweise den Arm erwartet, liegt aber im woanders und ruft dann natürlich nach dir und dem Arm. Meistens denken wir als Eltern, dass es Hunger sein muss, füttern das Baby und dann schläft es friedlich wieder ein. 

4 Monats Schlafregression
4 Monats Schlafregression

Da dein Baby sich nun in diesen neuen Zyklen bewegt, wird es spätestens nach 2 Stunden wieder wach und wir denken, dass es Hunger sein muss und füttern. Klar, dein Baby wächst ja auch in dieser Phase enorm und macht enorme kognitive Sprünge. Mit diesen 2 Stunden Phasen wird es bis zum Morgen weiter gehen und die nächsten Tage wird es genauso sein und schwupp die wupp bist du im Kreislauf der schlaflosen Nächte, der sich 4 Monats Schlafregression nennt. 

Was dann auch noch hinzu kommt ist, dass alles interessanter als Essen ist, denn die Welt am Tag ist so unglaublich spannend. In den meisten Fällen isst dein Baby durch diese Ablenkung dann am Tag weniger und schneller als du schauen kannst, seid ihr in dem Kreislauf, dass der Großteil der Kalorien in der Nacht aufgenommen wird. Und dann ist es im Endeffekt tatsächlich so, dass dein Baby nachts alle 2 Stunden Hunger hat, weil es am Tag nicht viel gegessen hat. 

Ich hoffe, diese Erklärung hat dir den Hintergrund der 4 Monats Schlafregression verständlicher gemacht, denn jetzt kannst du eure Situation in die Hand nehmen. Der Übergang in die neuen Schlafzyklen an sich dauert vielleicht ein paar Wochen, aber die oben beschriebenen Effekte können sehr lange bestehen, wenn du keinen Plan hast, wie du wieder back on track kommst. Diesen Plan können wir aber individuell für dich und eure Situation kreieren. 

Dein Baby wird nicht auf einmal am Tag super viel essen, wenn es nachts seine Kalorien bekommt und es wird auch nicht auf einmal selbständig die Schlafzyklen verbinden, denn das sind erlernte Fähigkeiten. 

Ich kann dich unterstützen und dir und deinem Baby mit ganz sanften Tipps & Tricks zeigen, wie dein Baby (wieder) entspannt einschläft und längere Phasen am Stück schläft. Du kannst bei mir Einzelcoachings oder Gruppencoachings buchen. Wenn du auf die Links klickst, erhältst du weitere Informationen zum Ablauf und den Preisen. Meine Methode hat überhaupt nichts mit Schreien lassen zu tun, sie basiert auf wissenschaftlich fundierten findings, viel Beratungserfahrung und einer riesen Portion Motivation und Sicherheit und für euch Eltern. Denn ein gut schlafendes Baby bedeutet gleichzeitig entspannte Eltern und dieses Gefühl in Eltern wieder hervorzuholen ist meine Mission. 

Nina Insta banner.png